Z’Airs @ TV 1887 Germania Hermsdorf

Am Sonntagabend, dem 23.10. trafen unsere Z’Airs um 17 Uhr auf den Tabellen fünften, die Germania aus Hermsdorf. Unser Team musste auf 2 Verletzte Centerspieler verzichten, somit reiste man mit 10 hochmotivierten Spielern an.

Im Gegensatz zu den bisherigen Spielen, begannen wir gleich früh Druck zu machen. Durch eine gut organisierte Zonenpresse gelang es uns, den Gegner zu vielen Ballverlusten zu zwingen und dadurch kamen wir zu leichten Überzahl Korblegern. Den Gästen gelangen nur wenige erfolgreiche Vorstöße, sodass unser Team das erste Viertel mit 27:11 für sich entscheiden konnte.

Leider konnten wir den Schwung nicht mit in das 2. Viertel nehmen. Durch ein sehr hektisch gewordenes Spiel und vielen Diskussionen mit den Schiedsrichtern ist es uns nicht mehr gelungen den Druck hochzuhalten. Der Gegner erspielte sich mehr und mehr Punkte und die Körpersprache unserer Spieler strahlte weder Ruhe noch Siegeswillen aus.
Erst nach 5 gespielten Minuten im 2. Viertel gelang es uns die ersten Punkte zu machen. Wir verloren dieses Viertel mit 16:12 und gingen somit nur mit einem 12-Punkte-Vorsprung in die Kabine.

Beflügelt von der Halbzeitansprache und zugleich Umstellung der Verteidigung explodierten wir förmlich wie schon im letzten Spiel im 3. Viertel. Wir hatten den Gegner wieder in den Griff bekommen und konnten durch eine überragende Verteidigungsleistung die Pässe des Gegners abfangen und durch Fast-Breaks wieder einfache Punkte erzielen.
Die Hermsdorfer hatten im 3. Viertel zudem bei einigen guten Spielern Foulprobleme, wodurch öfter die sehr Junge Ersatzbank auf dem Feld war. Wir gewannen das Viertel mit 32:11 und gingen somit mit 71:38 in das letzte Viertel.

Hier ließ bei den Gästen aus Hermsdorf dann die Kondition deutlich nach und wir konnten das Spiel in aller Ruhe zu Ende Spielen und den somit 4. Sieg im 4. Spiel nach Hause bringen. Das Ergebnis war dann am Ende deutlich 96:44 für unsere Z’Airs.

Scorer-Liste:

Chris Hetzheim (23 Pkt.); Christian Köber (14 Pkt.); Max Frotscher (13 Pkt.); Felix Köber (13 Pkt.); Martin Hempel (12 Pkt.); Rudi Hubatsch (7 Pkt.); Johannes Weiser (6 Pkt.); Tom Knödler (2 Pkt.); Lukas Wegerich (2 Pkt.)

zairs-vs-hermsdorf

4 wins in a row: Z’Airs vs. TV 1887 Germania Hermsdorf

Ein Gedanke zu „4 wins in a row: Z’Airs vs. TV 1887 Germania Hermsdorf

  • 25. Oktober 2016 um 10:04
    Permalink

    Starke Mannschaftsleitung! Alle Spieler punkten und fünf davon sogar zweistellig! Wenn weiter so intensiv trainiert und das Team weiterhin so zielstrebig agiert, werden weitere Siege folgen! Basketball in Zeulenroda macht richtig Bock!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.