Z’Airs vs SG HSV-KSSV Weimar : Rampage

Am vergangenen Samstag, dem 04.02.2017 reisten wir zum Rückspiel gegen die Jungs vom SG HSV-KSSV Weimar. Nach endlosen Minuten, die wir in der Kälte auf den Hallenschlüssel wartend verbrachten, konnte es trotzdem pünktlich um 18:00 Uhr losgehen.

Zwar punkteten die Hausherren als erste, jedoch gelang es uns von Anfang an den Gegner unter Druck zu setzen: Zonenpresse und schnelle Angriffe führten unglaublich schnell zu einem respektablen Vorsprung. So stand es nach 6 gespielten Minuten bereits 20:2 für uns.

Der Gegner konnte unserer Defense von Beginn an nichts entgegen setzen. Korbleger oder freie Würfe waren bei unseren Gegnern im ersten Viertel ein seltenes Bild, während wir durch konsequentes Wechseln unsere Spieler warm und den Gegner unter Druck halten konnten.

Mit 29:7 ging es in die Viertelpause.

Im 2ten Viertel hatte sich im Spielverlauf nur wenig geändert, die Verteidigung des Gegners wurde zwar deutlich besser, doch trotzdem konnte der Gegner nach wie vor wenig gegen unsere Presse ausrichten. Mit einem deutlichen 45:15 gingen wir in die Pause.

Ab dem Beginn der 2ten Halbzeit gab es dann kein Halten mehr, ein Korb nach dem anderen. Die Hausherren wussten sich teilweise nur noch mit harten Fouls zu helfen, was sich nach einiger Zeit auch auf die Teamfouls und damit auf Freiwürfe für uns niederschlug. Auch unsere Defense stand wie ein Mann. Nach wie vor konnte durch das Rotieren der Spieler stets eine effiziente Fullcourtpress gezeigt werden. Viertelergebnis 37:12 und damit ein Vorsprung von insgesamt 55 Punkten!

Auch das letzte Viertel verlief ähnlich, auch wenn der Gegner hier mehr Punkten konnte, unser Vorsprung war jedoch jenseits von Gut und Böse. Mit noch einmal 33:13 im letzten Viertel erreichten wir einen Endstand von 115:40 Punkten insgesamt.

Auch wenn das Spiel ein Pflichtsieg gegen den Tabellen Letzten war, so haben die Z’Airs doch ein solides Spiel gezeigt und ihre Stärken, die tiefe Bank und das schnelle Spiel hervorragend zur Geltung gebracht.

Weiter so Jungs.

Am kommenden Sonntag (12.02.2017) zur gewohnten Zeit (15:30 Uhr) begrüßen wir dann den BV 66 Gera zuhause in der Reimann Turnhalle.

Unsere Scorer: Max Frotscher (22), Felix Köber (18), Rudi Hubatsch (17), Christian Köber (16), Chris Hetzheim(13), Tom Knödler (9) Lukas Wegerich (9), Denny Wieduwilt (9) und Johannes Weiser (2)

 

Siegerfoto Z'Airs gegen Weimar

Z’Airs vs SG HSV-KSSV Weimar : Rampage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.