Z’Airs vs Bv 66 Gera – Jetschke´s Eleven

Am 06.11.2016 stand die Partie Zeulenroda gegen Gera in Gera an. Tip-off war am späten Sonntagnachmittag um 16:00 Uhr. So reisten 11 motivierte Z’Airs samt Coach und überraschend vielen Fans (für ein Auswärtsspiel) in die Dix-Stadt um die Siegesserie fortzuführen.

Zu Beginn der Partie gelang es uns mittels der Zonenpresse dem Gegner unser Spiel aufzuzwingen was sich schnell in Form eines 19:9 Vorsprungs auszahlen sollte. Jedoch konnten wir den Vorsprung nicht allzu lange genießen. Schon zum Ende des Viertels lagen wir mit 21:15 nur noch 6 Punkte vorn.

Im zweiten Viertel gelang es den Hausherren sogar wieder punktgleich zu ziehen.

Die Geraer hatten zwar nicht übermäßig viele Wurfchancen, eine hohe Ausbeute der vorhandenen hielt den Gastgeber aber trotzdem ganz gut im Spiel. Auf Zeulenrodaer Seite hingegen ließen wieder die 3er auf sich warten und man ließ viele Punkte bei erfolglosen Zügen zum Korb liegen.

Trotz dieser Widrigkeiten konnten wir die Führung wieder erlangen und mit immerhin 37:27 Punkten in die Halbzeitpause gehen.

Nach kurzer Auswertung der ersten Spielhälfte, Fehleranalyse und motivierenden Worten unseres Coaches ging es ins dritte Viertel. Hier gelang es uns auf unsere Stärken: schnelles Spiel, starke Defense und hervorragendes Zusammenspiel zu besinnen und daraus Kapital zu schlagen.

In einem wahren Feuerwerk nahmen wir die Geraer Verteidigung auseinander und verhinderten unsererseits Punkte des Gegners. So konnten die Gastgeber erst in der 6. Minute des Viertels überhaupt Punkten während wir bis dahin schon auf 56:29 davon gezogen waren. Bis zum Ende des Viertels bauten wir den Vorsprung konsequent aus und gingen mit 70:41 in den letzten Spielabschnitt.

Auch hier sollte sich wenig am Verlauf der Partie drehen: Die Heimmannschaft verlor Zusehens den Mut und die Gäste machten Korb um Korb. Zwar gab es für die Geraer Fans noch die eine oder andere schöne Aktion zu sehen, aber insgesamt lief auch das letzte Viertel recht miserabel für die Hausherren. Mit 34:11 Punkten im letzten Viertel schafften die Z’Airs doch noch die 100 Punkte Marke an die zur Halbzeit noch niemand so richtig glauben mochte.

Auch wenn durch die Refs viel laufen gelassen wurde und das Spiel gerade aufs Ende wieder unnötig an Härte gewann, war doch mindestens die Leistung des Rookie-Schiedsrichters ausgesprochen  gut.

Am Ende gewinnen die Z’Airs die Partie mit 104:52. Hier noch die SpielerstatistikenLandesligatabelle sowie die Teamstatistik.

Am Ende des Tages hatten die Z’Airs ihr Ziel erreicht: 6:0 und über 100 Saisonpunkte mehr als der Tabellenzweite!!!! Wir ließen den Abend dann gemütlich im Louis Diner in Gera ausklingen.

Am kommenden Sonntag geht’s dann in Jena gegen die Jungs von Science City Jena V.

Am 19.11.2016 findet dann endlich wieder ein Heimspiel statt: 15:30 in der Reimann Turnhalle, wir zählen auf euch.

Unsere Scorer: Chris Hetzheim (24 Pkt.), Christian Köber (21 Pkt.), Felix Köber (16 Pkt.), Max Frotscher (14 Pkt.), Denny Wieduwilt (9 Pkt.), Rudi Hubatsch (8 Pkt.), Martin Hempel (4 Pkt.), Johannes Weiser (4 Pkt.), Daniel Frommhold (2 Pkt.), Lukas Wegerich (2 Pkt.) 

siegerfoto-zairs-vs-gera

Z’Airs vs BV 66 Gera – Jetschke´s Eleven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.