Zum letzten Saisonspiel der Hinrunde mussten die Z’Airs am Sonntag, den 29. November, gegen den direkten Konkurrenten um Tabellenplatz 2 in Greiz antreten, da die Weida Baskets baustellenbedingt dort ihre Spiele austragen. Entsprechend lagen die Zuschauersympathien nicht unbedingt beim nominellen Heimteam.

Da die Zeulenrodaer Basketballer mit großen Ambitionen in die Begegnung gingen und sich der Gegner ebenso kämpferisch zeigte, hielt die Party die Spannung die sie versprach. Am Ende mussten die Z’Airs eine denkbar knappe 76:79 – Niederlage hinnehmen, trotz der unglaublich Stimmung und Unterstützung der Greizer Fans. So etwas haben die Spieler in fremder Halle noch nie erlebt.

Unsere besten Punktesammler waren:

Christian Köber (28 Pkt.), Felix Köber (18 Pkt.), Rudi Hubatsch (17 Pkt.), Daniel Frommhold (6 Pkt.), Max Frotscher (3 Pkt.), Martin Hempel (2 Pkt.), Denny Wieduwilt (2 Pkt.)

Ergebnis Hinspiel Weida

Somit stehen nach Abschluss der 1. Saisonhälfte 4 Siege bei 3 Niederlagen zu Buche. Entsprechend befinden sich die Z’Airs auf Rang 3 der Landesliga Herren Ost, in der sich nach Punkten eine Spitze um Gera und Weida gebildet hat. Gefolgt von Zeulenroda und Science City Jena, die das Mittelfeld besetzen. Abgeschlagen auf dem letzten Platz dagegen stehen die USV VIMODROM Baskets III. Für die 2. Saisonhälfte muss der Ansporn sein, dass alle drei Niederlagen nur knapp verloren gingen und die Gegner demzufolge schlagbar sind. Allerdings müssen diese engen Partien zukünftig gewonnen werden, will man an der Tabellenspitze mitmischen. Lange Zeit zum Verschnaufen bleibt den Z’Airs jedoch nicht, steht am kommenden Samstag gegen Langenberg bereits das 1. Rückrundenspiel an.

Bilanz 1. Saisonhälfte

Spielbericht Auswärtsspiel gegen den Weida Baskets e.V. und Zwischenbilanz