Am 28.09.15 traten die Z’Airs die lange Fahrt nach Mühlhausen zur ersten Runde des Thüringenpokals an. In leicht dezimierter Zahl mit nur neun Spielern hatte man sich mit dem durch Neuzugänge verstärkten Kader viel vorgenommen und wollte zum Saisonstart den Weg nicht umsonst angetreten sein.

Nach einem starken 9 zu 2 Start der Zeulenrodaer zu Beginn des Spiels konnte sich der Gegner defensiv besser einstellen und erarbeitete sich viele zweite Chancen am offensiven Brett. Durch eine weiter anhaltend gute und aufmerksame Defense der Z’Airs resultierten viele Angriffe der Mühlhausner dagegen in Turnovern. Die Folge war eine punktearme erste Halbzeit, in der jeder Korb hart erarbeitet werden musste. Nach einigen verpassten Chancen und einem Lauf der Gastgeber zum Ende des 2. Viertels ging es mit einem 27 zu 20 Rückstand in die Pause.

Doch die Truppe aus Zeulenroda zeigte sich mit Beginn des dritten Viertels motiviert wie zu Beginn und schaffte es, mit intensiver Verteidigung und sehr guter Teamleistung die Partie zu drehen. Der Gegner nahm sich mit Beschwerden, Fouls und vielen Ballverlusten zunehmend selbst aus dem Spiel. Der so hart erarbeitete Vorsprung von 3 Punkten konnte im vierten Viertel weiter ausgebaut werden und war durch den offensiven Push einiger Spieler bis zur Schlusssirene nicht mehr in Gefahr. Am Ende konnten ein 62 zu 53 Auswärtssieg und der Einzug in die 2. Pokalrunde für die Basketballer der Z’Airs verbucht werden.

 

Unsere besten Punktesammler waren:

Christian Köber (20 Pkt.), Rudi Hubatsch (15 Pkt.), Felix Köber (12 Pkt.), Max Frotscher (5 Pkt.), Denny Wieduwilt (4 Pkt.), Benjamin Fischer (2 Pkt.), Johannes Weiser (2 Pkt.) und Daniel Frommhold (2 Pkt.)

Ergebnisbild_Mühlhausen

Spielbericht 1. Pokalrunde gegen BBC 2010 Mühlhausen